DIE REPUBLIKANER – KV Hochtaunus

DEMOKRATISCHE RECHTE

Die Republikaner im Kreistag des Hochtaunuskreises lehnen„Willkommens“ Resolution als einzigste Gruppierung ab

Donnerstag 22. Oktober 2015 von kn

Der Abgeordnete Kim Nowak der Partei DIE REPUBLIKANER hat in der letzten Kreistagssitzung am Montag den 12.10.15 die von den anderen Fraktionen und Gruppierungen vorgelegte „Willkommens“ Resolution als Einzigster abgelehnt.

Nowak sprach in der Sitzung an, das die von Ihm gemachten Vorschläge und Anregungen zu dieser Resolution, bei keiner anderen der im Kreistag vertretenden Parteien beachtung fand, geschweige denn auch nur annähernd darüber diskutiert wurde. Er lehnte daher diese Resolution als einziger Abgeordneter konsequenterweise ab.

Die Vorschläge des REPUBLIKANERS sahen vor:

– Konsquente und zügige Abschiebung abgelehnter sowie straffällig gewordener Asylbewerber in Ihre Heimatländer

– Die Bundes- sowie Landesregierung aufzuvordern, das Dublin 2 abkommen endlich konsequent umzusetzen

– Die Bundes- sowie Landesregierung aufzuvordern, den Kreisen und Kommunen endlich ausreichende finanzielle Mittel zur Verfügung zu stellen, um dieser riesen Herausforderung her zu werden

Dieser Beitrag wurde erstellt am Donnerstag 22. Oktober 2015 um 06:29 und abgelegt unter Pressemitteilungen. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben